dermaviduals_kurven

 

Dermatologische Kosmetik mit individuellem Konzept

Die Zahl der Menschen mit Problemhaut nimmt ständig zu.

Der Begriff der Korneotherapie wurde erstmalig von Prof. Albert Kligman geprägt. Insbesondere bei einer gestörten Haut, wie sie z.B. bei einer atopischen Dermatitits vorliegt.

Die Korneotherapie zielt auf eine Sanierung und Funktion der Hautbarriere ab. Im Sinne der Korneotherapie ist daher die Vermeidung von Hautpflegemitteln mit schädigenden Stoffen ( Irritanzien/Allergene) die Auswahl mit geeigneten Pflegestoffen und die individuelle Anpassung an die Problemhaut wichtig.

Er entwickelte spezielle Pflegeprodukte, die von der Struktur und den Inhalsstoffen der Haut möglichst ähnlich waren. Die Grundlage sind dabei lamellar aufgebaute Produkte mit nachweislicher Effizienz.

dermaviduals steht für Präparate, die zum einen die Prävention der Problemhaut unterstützen und zum anderen in der Lage sind, eine bereits bestehende Problemhaut zu pflegen und ihren Zustand grundlegend zu verbessern. dermaviduals sind ebenso  für die Pflege der normalen und  jungen Haut bestens geeignet. Sie dienen ganz besonders der Erhaltung der natürlichen Haut-Schutzbarriere und verhindern eine vorzeitige Hautalterung.

Haut als Vorbild

dermaviduals Cremes zeichnen sich bereits ohne weitere Wirkstoffe durch eine starke Wirkung hinsichtlich Hautglättung, Erhöhung der Hautfeuchte und Hautstraffung aus. Sie wirken darüber hinaus präventiv bei Dispositionen zu unreiner Haut und Akne.

dermaviduals Cremes werden

  • ohne Emulgatoren, 
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Duftstoffe
  • ohne Minrealölprodukte
  • ohne Silikone
  • ohne Amene                             hergestellt. Sie zeichnen sich vor allem durch

 

  • hervorragende Verträglichkeit bei allen Hauttypen
  • langanhaltende Pflege- und Schutzwirkung
  • Straffung und Glättung der Hautoberfläche
  • gesteigertes Wasserbindevermögen der Hornschicht
  • optimales Aufnahmevermögen für kosmetische Wirkstoffe aus.

 

Hochkonzentrierte Wirkstoffkonzentrate können in der Creme, untereinander gemischt oder als eigenständiges Präparat verwendet werden und können zielgerichtet auf das jeweilige Hautproblem unterstützend  eingesetzt werden:

  • Akne
  • Ekzeme
  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Couperose
  • Rosazea
  • sonnengeschädigte Haut
  • ...

 

Dermaviduals